Suchst du noch, oder wohnst du schon?

    Gemeinsame Veranstaltung von JU und JuLis zum Thema »Wohnraum«

    »Suchst du noch, oder wohnst du schon?« - Unter diesem Motto fand kürzlich unsere erste gemeinsame Veranstaltung mit den Jungen Liberalen (JuLis) statt. Hierzu konnten vier hochkarätige Redner von Kommunal-, Landes- und Bundesebene gefunden werden, die Rede und Antwort standen, hierunter auch Eitel Bohn, Mitglied des Ausschusses für Stadtentwicklung und Mobilität, und unser Baudezernent Bert Flöck. Zahlreiche Besucher kamen und konnten nach einer Fragerunde, mit Themen von Julis und Junge Union, selbst in die Diskussion miteinsteigen. Fest steht, dass die Lage für bezahlbaren Wohnraum in Koblenz mehr als verbesserungswürdig ist und hier dringend mehr von Seiten der Stadt geschehen muss. Wir hoffen auf Entspannung der Lage, indem zukünftig wieder Neubaugebiete ausgewiesen werden, aber auch Sozialwohnungen und Studentenwohnheime entstehen. Die Jugendorganisationen bedanken sich noch einmal herzlich bei den Rednern und interessierten Zuhörern.

    Podiumsdiskussion der Frauen Union Koblenz zum Thema „Vereinbarkeit von Familie und Beruf“

    Die Frauen Union hat in Kooperation mit der Jungen Union zu einer Podiumsdiskussion zum Thema „Vereinbarkeit von Familie und Beruf“ geladen. Moderiert wurde die Runde mit den kompetenten Referentinnen von Zemfira Dlovani (Vorsitzende Frauen Union Koblenz) und Sandra Gawlinski (stellv. Vorsitzende der Jungen Union). An der Podiumsdiskussion nahmen Frau Minka Bäumges-Bojara (Mitarbeiterin der Stadtverwaltung Koblenz, Bündnis Beruf und Familie); Frau Susanne Baltes (Mitarbeiterin der Industrie- und Handelskammer Koblenz, Fachkräftesicherung; Beruf und Familie), Julia Kübler (Lehrerin im Beamtenverhältnis; Stadtratsmitglied Koblenz; zuständig für Kita-Bedarfsplanung) und Frau Jutta Mettig (selbständig, Vorträge, Impulse; Personal- und Unternehmensberatung; Personalvermittlung; Trainings- und Businesscoaching) teil.

    Weiterlesen

    Regional und ökologisch soll es bei den Kleinsten auf dem Tisch sein

    Die CDU setzt sich für regionales und nachhaltiges Essen in den städtischen Kindertagesstätten ein. Die Verpflegung entspricht aktuell zwar den Qualitätsstandards für die Verpflegung in Tageseinrichtungen für Kinder der Deutschen Gesellschaft für Ernährung, damit ist in den Kitas ein gutes Essen gewährleistet. Dennoch kann die Verpflegung in den Punkten Regionalität und Nachhaltigkeit verbessert werden.

    Weiterlesen

    Weitere Beiträge ...

    cdu-mitglied-werden
    cdu-mein-vorschlag
    cdu-tv
    union-magazin-192