Dankeschön zu 75 Jahre CDU

    75 Jahre CDU feierte die CDU-Koblenz mit ihren langjährigsten Mitgliedern. Der Kreisvorsitzende Mark Scherhag besuchte zwei Herren persönlich und dankte ihnen für die vielen Jahre des Engagements und der Verbundenheit. Jakob Bach ist mit 74 Jahren CDU-Mitgliedschaft am längsten dabei. Er ist 99 Jahre alt. Helmut Mand ist 85 Jahre alt und seit 67 Jahren Mitglied der CDU-Koblenz. Mark Scherhag überreichte den Herren bei seinem Besuch jeweils eine Flasche Wein und freute sich sehr über die gute Gesundheit von Herrn Bach und Herrn Mand.

    75 Jahre CDU Besuch langjährige Mitglieder75 Jahre CDU Besuch langjährige Mitglieder

    Gedenken an die Opfer der deutschen Teilung

    gedenkfeier 17 juniDem 67. Jahrestag der Niederschlagung des Volksaufstandes in der DDR am 17. Juni 1953 gedachten die CDU Koblenz und die Peter-Altmeier-Gesellschaft mit einer Kranzniederlegung an dem Mahnmal aus Segmenten der Mauer am Deutschen Eck. 

    Kreisvorsitzender Mark Scherhag erinnerte in seiner Ansprache an die mehr als 50 Todesopfer und die rund 1600 Demonstranten, die ihre Teilnahme mit zum Teil langjährigen Haftstrafen in Gefängnissen und Arbeitslagern büßen mussten. Stellvertretend für sie alle verlas er die Namen derer, die in Berlin mit ihrem Leben bezahlten. Der 17. Juni 1953 gehöre zweifellos zu den Schlüsseldaten der jüngeren deutschen Geschichte, auch wenn er in seiner vollen gesamtdeutschen und europäischen Bedeutung nicht angemessen wahrgenommen werde, so Scherhag weiter.

    Weiterlesen

    Neue Pläne am Metternicher Kreisel

    Für das Baugebiet am Metternicher Kreisel hat die Stadtverwaltung eine neue Vorgehensweise vorgestellt. In der Vergangenheit hatte ein Investor eine sehr massive Bebauung vorgeschlagen. Diese hätte das Entree von Metternich zu geklotzt und wäre zu keiner Weise passend gewesen. Gegen diese Bebauung hat sich die CDU-Metternich von Anfang an gewehrt. „Wir sind froh, dass diese Pläne nun vom Tisch sind. In den letzten Jahren hat der Investor seine Pläne zwar abgeändert, aber nur zum Negativen. Gegen die massive und unschöne Bebauung haben wir uns auf allen Ebenen entgegengestellt. Wir sind froh, dass unsere Einschätzung geteilt wird.“, so die Ortsvorsitzende Julia Kübler.

    Weiterlesen

    Weitere Beiträge ...

    cdu-tv