Sprachförderung an jeder Grundschule beugt der Zuweisung an Förderschulen vor

Aller Sonntagsreden und Wahlversprechen, die den Willen nach gleichberechtigten Bildungschancen für alle Kinder verkünden, zum Trotz, lässt die rheinland-pfälzische Landesregierung besonders die Grundschullehrkräfte seit Jahren allein. Vor allem Schulen in sozialen Brennpunkten mit einem hohen Migrantenanteil unter der Schülerschaft müssen den Spagat zwischen adäquater Forderung leistungsstarker Kinder und zielgerichteter Förderung leistungsschwacher Kinder allein stemmen. 

Weiterlesen

Koblenzer Schullandschaft muss gestärkt werden

Der aktuelle Schulentwicklungsbericht der Stadt Koblenz weist erschreckende Zahlen auf: „Der Rückgang der Schülerzahl hält unvermindert an. Seit 2019 ist die Schülerzahl um 1.600 bzw. 16 % geschrumpft. Grund genug, für die CDU Koblenz die Zahlen zu analysieren, die Konsequenzen zu erörtern, wenn dieser Trend fortgesetzt wird, und vor allen Dingen Lösungen zu fordern, wie der beschriebene Schrumpfungsprozess gestoppt wird.

„Koblenz ist – und soll es auch bleiben – ein wichtiger Bildungsstandort im Norden von Rheinland-Pfalz. Nicht nur die Universität Koblenz braucht eine starke Unterstützung von Politik und Verwaltung, sondern auch unsere gesamte Schullandschaft. Denn Bildungspolitik ist immer auch Standortpolitik. Sie darf zentrale Standorte wie Koblenz nicht schwächen, sondern muss sie stärken.“, fordert mit Nachdruck Josef Oster, MdB.

Weiterlesen

Kitas in Koblenz - zentrale Säulen unserer Gesellschaft

Für die CDU Koblenz sind Kitas zentrale Säulen unserer Gesellschaft. Wirklich gute Kindertagesstätten fördern den Start in gelingende Bildungskarrieren unserer Kinder. Eltern erleichtern sie die Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Um beides zu gewährleisten, brauchen sie mehr gut qualifiziertes Personal für bedarfsgerechte Angebote. Nur so können sich die Erzieherinnen und Erzieher jedem Kind widmen und  Chancengleichheit für alle Kinder sichern. Gerade jetzt in der Corona-Pandemie zeigt sich, wie lebensnotwendig die zuverlässige Erfüllung beider Aufgaben durch die Erzieherinnen und Erzieher ist. Sie erfüllen gerade in diesen nicht ganz einfachen Tagen ihre Pflichten in voller Hingabe an die ihnen anvertrauten Kinder.

Leider wird in diesen Tagen aber auch deutlich, dass es zur Sicherung und Weiterentwicklung der hohen Qualität der Kitas an vielen Ecken in einem solchen Ausmaß hakt, dass das Vertrauen der Eltern in die Kitas Schaden nehmen könnte. Deshalb hat sich der Arbeitskreis Bildung der CDU Koblenz intensiv mit dieser Thematik auseinandergesetzt. Dazu wurden zahlreiche Gespräche mit Eltern,  Erzieherinnen und Erziehern sowie mit Vertretern des Jugendamts geführt.

Weiterlesen