Generalarzt Most im Gespräch

Datum: Mo. 22 Mai, 2017 18:30
Koblenz hat eine lange Tradition als Garnisonsstadt und fühlt sich eng verbunden mit der Bundeswehr. Seit deren Aufstellung beherbergte keine andere Stadt mehr Soldatinnen und Soldaten in ihren Mauern als die Rhein-Mosel-Stadt. Auch heute noch ist der Standort Koblenz/Lahnstein mit ca. 9.000 Beschäftigten einer der größten in Deutschland.

Grund genug für die CDU Koblenz, mit dem Standortältesten Generalarzt Bruno Most über die Rolle und Zukunft der Bundeswehr in Koblenz zu sprechen. Der 1962 in Kassel geborene Most, der auch Abteilungsleiter A im Kommando Sanitätsdienst ist, wird darüber hinaus u.a. die Anforderungen an den Sanitätsdienst im Einsatz, seine Aufgaben bei der wieder stärker in den Fokus rückenden Landes- und Bündnisverteidigung sowie seine Rolle im Katastrophenschutz und bei möglichen terroristischen Angriffen beleuchten.

Die Veranstaltung findet am Montag, 22. Mai, 18:30 Uhr, in der Begegnungsstätte des Deutschen Roten Kreuzes, An der Liebfrauenkirche 20 statt. Gäste sind herzlich willkommen.