CDU besucht Penny auf der Karthause

Am 24. Januar 2014 war Wiedereröffnung des Penny-Marktes auf der Karthause nach einem Komplett-Umbau. Ein wichtiger Grund für die CDU Karthause unter Leitung der Karthäuser CDU Stadtratskandidaten Monika Artz, Zemfira Dlovani und Siegfried Schmidt den Markt zu besuchen.

Penny Marktleiter Max Haubrich berichtete, dass 10 Beschäftigte im Markt für die Versorgung der Bevölkerung mit hochwertigen Lebensmitteln arbeiten. Dabei werde Service großgeschrieben z.B. durch Hilfestellung der Mitarbeiter für ältere oder behinderte Kunden beim Einkaufen. Monika Artz, die auch Vorsitzende der Senioren Union ist, freute sich, dass durch breite Gänge und eine helle Ausleuchtung der Ladenfläche und tief gesetzte Regale älteren Mitbürger das Einkaufen deutlich erleichtert wird.

Sie dankten dem Penny-Markt-Chef Haubrich für das große finanzielle Engagement seines Unternehmens auf der Karthause und regte an, für ältere Menschen Sitzgelegenheiten zum kurzen Ausruhen anzubringen. CDU Stadtratskandidatin Zemfira Dlovani und CDU Vorstandsmitglied Benno Nußbaum hoben hervor, dass durch die breiten Durchgänge grade Familien das Einkaufen im Penny Markt leicht gemacht wird, da Kinderwagen problemlos Platz haben.

CDU Ratsmitglied Leo Biewer und Stadtratskandidat Siegfried Schmidt stellten fest, dass Einkaufen im Penny-Markt Freude macht und der Markt ein wichtiges Kommunikations-zentrum für Jung und Alt auf der Karthause ist. "Bei Penny kennt und trifft man sich", so Leo Biewer.

karthause-penny