CDU Metternich: Mehr Sicherheit für große und kleine Metternicher

Engt die Fahrbahn zweimal ein, und sicher ist's für Groß und Klein!

Schon seit Jahren ist die Verkehrslage in der Raiffeisenstraße in Koblenz-Metternich mehr als belastend. Neben einem hohen Verkehrsaufkommen ist vor allem die oft deutliche Überschreitung des Tempolimits von 30 km/h durch viele Autofahrer Gefahr und Ärgernis für die Anwohner. Da die Raiffeisenstraße auch zum Schulweg für viele Schüler der Grundschule im Metternicher Oberdorf gehört, freuten sich nicht nur die Anwohner, sondern auch die CDU-Ratsfrau Julia Kübler, dass mit einer Ortsbegehung das Problem angegangen wurde.

Leider wird nun wohl aus Kostengründen nur eine von ursprünglich zwei vorgesehenen Fahrbahnverengungen gebaut werden. »Diese löst aber bei weitem nicht das Problem«, so Julia Kübler. »Ziel muss es sein, dass auch die zweite Fahrbahnverengung in der Raiffeisenstraße installiert wird, um mehr Sicherheit für große und kleine Metternicher zu erreichen.« Großzügige Zugeständnisse von Anwohnern sind auch bereits gegeben. »Hier muss eindeutig für die Sicherheit der Anwohner und Schüler entschieden werden«, appelliert die Metternicher CDU-Frau Kübler.