CDU Metternich fordert eine Beleuchtung entlang der Tennisplätze

Vor ein paar Jahren konnte die CDU Metternich den Ausbau des barrierefreien Durchgangs auf Höhe der Tennisplätze durch die Böschungsanlage initiieren. Mit Unterstützung der Bauverwaltung und des ansässigen Lebensmittelmarkts konnte der Weg für die Metternicher Bevölkerung verbessert werden, so dass die Verbindung zwischen Ortskern und dem Einkaufsgebiet deutlich verbessert wurde.

Nun fehlt der nächste Schritt: der Weg entlang der Tennisplätze ist zum einem durch Auswaschungen sehr holprig und zum anderen in der dunkleren Jahreszeit stockdunkel. Somit ist er ein Angstraum und wirklich gefährlich. „Dieser Weg ist einer der wichtigsten Verbindungswege aus dem Ortskern zu den Geschäften und Dienstleistern. Wir sind froh, dass wir noch fußläufig erreichbare Geschäfte haben,“ erläutert Julia Kübler, Vorsitzende der CDU Metternich. „Gleichzeitig fühlen sich in der dunklen Jahreszeit die Metternicher Bevölkerung auf diesem Weg nicht sicher, da eine ausreichende Beleuchtung bisher fehlt.“, ergänzt Walter Zenzen, Vorstandsmitglied der CDU Metternich. 

Der Weg wird seitdem der neue Bürokomplex, unter anderem mit Friseur und einem Kreditinstitut gebaut wurde, noch häufiger frequentiert.  Die CDU Metternich setzt sich daher dafür ein, dass der Weg ausreichend beleuchtet wird. Hierzu wurde an das Baudezernat eine Anfrage zur möglichen Umsetzung gestellt, die das Problem beseitigt wird. Dies soll aber nur ein weiterer Baustein für die Christdemokraten in diesem Teilstück sein.

„Wir arbeiten uns In diesem Bereich Schritt für Schritt vor. Deshalb behalten wir auch weiterhin die Querungshilfe über die Rübenacher Straße im Auge und für wichtig. Wir hoffen, dass auch diese für Fußgänger mittelfristig sicherer gestaltet wird.“, so die CDU Ratsfrau Julia Kübler abschließend.