Sicherheit für Kinder auf der Karthause erhöht

Schulleitung, Eltern und Kinder freuen sich, dass der Schulhof der Grundschule Karthause nun vor Vandalismus und zum Teil lebensgefährlichen Müllablagerungen für Schulkinder geschützt ist. Die lange Zeit geforderte Eingrenzung des Schulhofes durch einen Zaun ist endlich erfolgt. Die Karthäuser Ratsmitglieder Leo Biewer, Monika Artz -CDU-, Manfred Bastian - SPD-, machten sich vor Ort gemeinsam mit Vertretern der Elternschaft und Schulleitung ein Bild über den erfolgreichen Bauarbeiten, durch die die Sicherheit der Schulkinder deutlich erhöht wird.

Ratsherr Leo Biewer machte deutlich, dass der Stadtrat mit sehr großer Mehrheit der notwendigen Investition zugestimmt hat. Hier zeige sich, dass in der Kommunalpolitik immer wieder sinnvolle Lösungen parteiübergreifend erreicht werden können. Die Ratsmitglieder Monika Artz und Manfred Bastian ergänzten, dass Kindeswohl für sie stets höchste Priorität habe. Aus diesem Grund wollen die Kommunalpolitiker auch im Rahmen einer gemeinsamen Benefizaktion Geld für neue Spielgerte, die den Schulkinder zur Verfügung gestellt werden sollen, Geld sammeln, so Ratsherr Leo Biewer. Damit sollen auch in der Vergangenheit durch Vandalismus zerstörte Spielgeräte ersetzt werden.

Sicherheit Grundschule 06 2017