Fortschritte bei der Renovierung der Grundschule Neukarthause

Karthause-Grundschule-NeukAnlässlich eines stattgefundenen Ortstermins der CDU Karthause im April 2015 hatte die Schulleiterin der Grundschule Neukarthause Frau von Essen gegenüber der bildungspolitischen Sprecherin der CDU Karthause Monika Artz und dem CDU Vorsitzenden Leo Biewer geäußert, dass an der Schule ein nicht unerheblicher Renovierungsstau besteht. Stadträtin Monika Artz hat daraufhin im Koblenzer Stadtrat eine Anfrage an die Stadtverwaltung Koblenz zu dem Sachverhalt gestellt. Ergebnis ist, dass eine Schulsanierung im Haushaltsjahr 2015 vorgesehen ist. Laut Ratsherr Leo Biewer können die Bauarbeiten beginnen, sobald der Haushalt 2015 der Stadt Koblenz vom Rat genehmigt ist.

 

Monika Artz hält es für notwendig, dass neben den vorgesehenen Brandschutzmaßnahmen auch eine energetische Sanierung erfolgt. Schulleiterin Petra von Essen ergänzte, dass viele Fenster der Schule undicht sind und vereinzelt Regen durch die Fenster in das Gebäude eindringt. In einem Klassenraum tropfte es sogar auf eine nahegelegene Steckdose. Bei einem erneuten Ortstermin der CDU Karthause im Mai 2015 berichtete die Schulleiterin und Vertreter der Eltern zudem, dass nach wie vor immer wieder Jugendliche "Gelage" in den Abendstunden auf dem Schulhof abhalten und frühmorgens zu Beginn des Unterrichtes z.B. gefährliche Scherben auf dem Schulhof vorzufinden sind. Stadträtin Monika Artz sagte, dass die CDU sich in den städtischen Gremien für den baldigen Bau eines größeren Zaunes um das Schulgelände einsetzen werden. Stadträtin Artz ergänzte, dass die Stadtverwaltung bereits eine Kostenermittlung für die Einzäunung ermittelt habe. Das Karthäuser Ratsmitglied Manfred Bastian erklärte zwischenzeitlich, dass die SPD dies unterstützen werde.

Die CDU Vorstandsmitglieder Benno Nußbaum und Marius Jakob erläuterten, dass der seit längerem total verstopfte Kanalabfluss auf dem Schulhof demnächst in Ordnung gebracht werde. Damit werden einem wichtigen Anliegen der Schulleitung und der Elternvertreter nachgekommen.