Merkel und Oster am Deutschen Eck

Josef Oster erläutert Details zur Großveranstaltung am 16. August

Kloeckner Merkel Oster

Bundeskanzlerin Angela Merkel kommt am Mittwoch, 16. August, nach Koblenz. Die Bundeskanzlerin wird mit ihrem Besuch den CDU-Bundestagskandidaten für den Wahlkreis Koblenz, Josef Oster, im Wahlkampf unterstützen.

„Ich freue mich sehr auf den Besuch unserer Bundeskanzlerin. Sie wird das Wahlprogramm der CDU erläutern und ihre Vision für ein Deutschland vorstellen, in dem wir gut und gerne leben“, so Josef Oster. „Den letzten Besuch am Deutschen Eck vor vier Jahren hat Angela Merkel noch in bester  Erinnerung. Besonders die Fahrt mit der Seilbahn hat ihr gut gefallen“, hat Oster aus einem persönlichen Gespräch mit der Kanzlerin und CDU-Chefin erfahren.

Gegenüber unserer Zeitung hat Josef Oster jetzt weitere Details zum Auftritt der Bundeskanzlerin am Deutschen Eck bekanntgegeben. Die Veranstaltung ist öffentlich und damit für jeden Interessierten frei und kostenlos zugänglich. 600 Sitzplätze und eine große Zahl von Stehplätzen werden demnach auf dem Gelände am Deutschen Eck zur Verfügung stehen. Sitzplatzreservierungen sind nicht möglich. Einlass ist ab 15.30 Uhr. Wegen der erwarteten großen Besucherzahl und der bei solchen Veranstaltungen üblichen Einlasskontrollen ist ein rechtzeitiges Eintreffen am Deutschen Eck empfehlenswert. Eine vorherige Anmeldung ist nicht notwendig. 

Live-Musik und Talkrunden bilden ab 16.00 Uhr den informativen und kurzweiligen Auftakt der Kundgebung. Neben Josef Oster werden mit dabei sein die rheinland-pfälzische CDU-Vorsitzende Julia Klöckner, der Parlamentarische Staatssekretär Peter Bleser und die CDU-Bundestagsabgeordneten Mechthild Heil, Dr. Andreas Nick und Erwin Rüddel. Der Koblenzer Oberbürgermeisterkandidat Bert Flöck wird ebenso Teil der Veranstaltung sein wie der noch amtierende Wahlkreisabgeordnete Dr. Michael Fuchs. 

Unbestrittener Höhepunkt wird die Rede der Kanzlerin um 17.00 Uhr sein. Gegen 18.00 Uhr ist dann das Schlusswort von Josef Oster vorgesehen.