Land soll Schäden kompensieren

CDU-Chef Biebricher kritisiert auch künftigen OB David Langner

KOBLENZ. Die Antwort auf eine Anfrage der CDU-Stadtratsfraktion hat offiziell bestätigt, was bereits vorher kolportiert wurde: Der Stadt Koblenz ist dadurch, dass Prof. Dr. Joachim Hofmann-Göttig wenige Tage vor Antritt seines Amtes als Oberbürgermeister aus seinem Amt als Staatssekretär des Landes Rheinland-Pfalz in den einstweiligen Ruhestand versetzt worden ist, ein Schaden von 700 000 € entstanden. Da es so keinen so genannten Dienstherrenwechsel vom Land zur Stadt Koblenz gab, muss sich das Land nicht an den künftigen Pensionszahlungen für Hofmann-Göttig beteiligen. Andernfalls hätte es bis spätestens Ende 2018 eine hohe Abfindung an die Stadt zahlen müssen.

Lesen Sie weiter: Der Lokalanzeiger
http://www.der-lokalanzeiger.de/land-soll-schaeden-kompensieren-cdu-chef-biebricher-kritisiert-auch-kuenftigen-ob-david-langner/
https://www.facebook.com/derLokalAnzeiger/

Bezirksparteitag 2017

Julia Maria Kübler und Leo Biewer wurden mit hervorragenden Ergebnissen wieder in den Bezirksvorstand gewählt.

2017 bezirksparteitag

Wohlstand und Sicherheit für alle

tv duell merkel

Klug, besonnen und entschieden: Mit einem souveränen Auftritt hat Bundeskanzlerin Angela Merkel im TV-Duell klar gezeigt, dass das Land und seine Zukunft bei ihr in guten Händen sind und sie mit aller Kraft für ein Deutschland arbeitet, in dem wir auch morgen gut und gerne leben können.

Authentisch: So kennen die Bürgerinnen und Bürger Angela Merkel. Glaubwürdig, sympathisch und kompetent hat sie abermals gezeigt, wie sehr es einen Unterschied macht, wer Deutschland regiert.

Weiterlesen

Grandioser Empfang für die Kanzlerin

merkel 2017

Über einen gelungenen Einstieg in die „heiße Phase“ des Bundestagswahlkampfes kann sich Josef Oster freuen. Etwa 3.000 begeisterte Bürgerinnen und Bürger wollten die mächtigste Frau der Welt sehen, die unser Bundestagskandidat Josef Oster ans Deutsche Eck eingeladen hatte. Sie sollten nicht enttäuscht werden, denn die Kanzlerin, die sich in Koblenz offensichtlich sehr wohl fühlt, war glänzend aufgelegt. Dem interessiert lauschenden Publikum schilderte sie in einer gelungenen Ansprache die zentralen Themen des Regierungsprogramms, das sie in der kommenden Legislaturperiode umsetzen möchte.

Weiterlesen