CDU-Senioren Union und Gäste besuchen das Haus der Geschichte in Bonn

su guels bonnFür viele Mitglieder der Gülser Senioren ist ihr Leben zum großen Teil deckungsgleich mit der Ausstellung der jungen Geschichte der Bundesrepublik Deutschland. Anschaulich wird diese im „Haus der Geschichte“ in Bonn dargestellt.

Über 7500 aussagekräftige Exponate hat man in Bonn zusammengetragen, um die deutsche Nachkriegsgeschichte anschaulich darzustellen. Diese erzählen uns die Geschichte der jungen Bundesrepublik seit dem Ende des Zweiten Weltkriegs bis zur Wiedervereinigung Deutschlands.

Die Zerstörungen, die der Krieg hinterließ, das Flüchtlingselend, die Teilung Deutschlands, die Not und Armut der Nachkriegszeit, der Wiederaufbau und der Beginn demokratischer Institutionen versucht die Ausstellung hautnah zu vermitteln. Auch die parallele Entwicklung in der DDR wird im gleichen Zeitfenster verdeutlicht.

Im Verlauf der 20 Stationen erinnerten große Bildtafeln an 60 Jahre Demokratiegeschichte und verdeutlichten den immer schneller werdenden Strukturwandel der letzten Jahre.

Nach der Besichtigung fuhr die Gruppe noch zu einer Weinprobe in den Winzer Verein nach Ahrweiler und hatte hier ausreichend Gelegenheit sich über das Gesehene auszutauschen.

Wieder nach Güls zurückgekehrt wurde der Tag mit einer leiblichen Stärkung im Weinhaus Grebel beendet. So ging wieder ein sehr erlebnisreicher Tag für die Gülser Senioren zu Ende.